« zurück zur Übersicht

Trapetzförmiger Bildeindruck


Klaus Wittenberg
08.04.2011 16:18 / kommentieren
Meine neue Gleitsichtbrille nach Augen OP 08.04.2011
Nach den Auswechslungen der Linsen erhielt ich eine neue Brille und nun habe ich den Eindruck:
Die Gegenstände sind nicht im RECHTEN WINKEL. Eine waagrechte Linie hängt rechts und eine rechte Säule ist oben nach links verschoben.
Fakten: 18.07.2010 Intraocularlinse Model: MS 612 ASP; 12.0, 6.0; Power: 19.0D; 831710-073; 2014-10; 118.6
16.01.2011 Intraocularlinse Model: MS 612 ASP; 12.0, 6.0; Power: 18.5D; 732930-045; 2014-10; 118.6
Sehhilfeverordnung: 14.08.2010 > F R:-1.0; -1.50;70°; N R: +2,75 ADD <
18.03.2011 > F L: -1.0; N L +2,75 ADD<
Brillenpass: F/N R:-2,50; +1,50 ; 16°; 2.75ADD
L: -1,00
Glasart: HWVNK +- SA5
Ich habe auch den Eindruck: Rechte Auge geschlossen > Abbildung normal,
linke Auge geschlossen > Abbildung etwas kleiner
Optiker Aussage: Gläser wie Sehhilfeverordnung - Augenarzt: Sehhilfeverordnung fehlerfrei!
Frage woher kommt die unnatürliche trapezförmige Wahrnehmung.
Können sie dieses erklären?
Mit freundlichen Grüßen
kw






Kommentar

Spamschutz: 02e7
Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema