Ratgeber » Kontaktlinsen oder Brille?

Kontaktlinsen haben viele Vorteile, aber auch Brillen bieten eine ganze Menge. Kontaktlinsen sind für die meisten angenehm zu tragen und bieten für viele eine gelungene Alternative zur Brille. Leider kann eine Hornhautverkrümmung mit Kontaktlinsen nur mit relativ großem Aufwand behoben werden. Auch die Lesebrille kann schwieriger durch Kontaktlinsen ersetzt werden. Aber man hat nicht die Probleme, die im Winter, mit einer Brille, immer vermehrt auftreten, wenn man vom Kalten ins Warme kommt. Kontaktlinsen beschlagen nicht. Sie verrutschen auch nicht, wenn man vornüber gebeugt, zum Beispiel, im Garten arbeitet.

Mit Kontaktlinsen kann man auch nirgends anstoßen, wie mit einer Brille. Kontaktlinsen gibt es in verschiedenen Ausführungen, man unterscheidet hauptsächlich zwischen weichen und harten Linsen, die aber sehr selten zum Einsatz kommen, denn die Auswahl an weichen Kontaktlinsen ist mittlerweile so groß, das die eher unbequemen harten Linsen nur in sehr wenigen Fällen benötigt werden. Weiche Linsen gibt es als Tages-, Monats- oder Jahreslinsen, die je nach Bedarf verordnet werden. Auch unterschiedliche Wasser- und Luftdurchlässigkeit für unterschiedliche Augen sind eine Selbstverständlichkeit. Man kann auch Linsen erhalten, die man den ganzen Monat durch tragen kann, also nicht zum Schlafen ausziehen muss, von diesen Linsen wird aber von Augenärzten in der Regel abgeraten, da das Risiko einer Infektion größer ist als bei Linsen, die man abends aus dem Auge entfernt.

Die Pflege von Kontaktlinsen ist etwas aufwendiger, als bei einer Brille, aber das macht sich für die Augengesundheit auf jeden Fall bezahlt. Die Kontaktlinse sollte täglich ca. 20 Sekunden mit Reinigungsflüssigkeit zwischen den Fingern gerieben werden. Auch die Tragezeit sollte normalerweise nicht über 8 Stunden täglich hinausgehen. Die Aufbewahrungsflüssigkeit sollte täglich gewechselt werden. Einmal die Woche sollten die Linsen mit speziellen Tabletten von Eiweißablagerungen gesäubert werden. Um Krankheitserreger zu entfernen sollten die Kontaktlinsen immer mal wieder desinfiziert werden. Dies ist natürlich aufwendiger, als wenn man eine Brille morgens aufsetzt und abends absetzt, aber dafür bietet eine Kontaktlinse, nein natürlich zwei, weil man ja zwei Augen hat, einige Vorteile gegenüber einer Brille. Die jedoch auch nicht zu verachten ist.
Die stylistischen Mittel einer Brille sollten hier natürlich nicht unerwähnt bleiben. Brillen gibt es in sehr vielen Variationen, Formen und Farben. Passend zur Kleidung kann man mit verschiedenen Brillen natürlich viel Aufsehen erregen. Auch der geringe Aufwand, mit dem Auf- und Absetzen der Brille, ist natürlich voll der Renner. Wer abends gerne ließt, weiß natürlich um die Vorteile einer Brille, die man nicht so sehr pflegen muss, wie Kontaktlinsen und auch nicht vor einem Spiegel aus- bzw. anziehen muss. Die Brille legt man einfach auf dem Nachttisch ab, sie ist dadurch morgens auch gleich griffbereit.

Es gibt vor- und Nachteile von Kontaktlinsen genau wie für eine Brille, die man beachten muss. Die Wahl zwischen Kontaktlinsen oder Brille sollte jeder für sich alleine treffen. Beide Varianten sind sehr individuell und die Wahl bleibt jedem selbst überlassen. Man kann sowohl Brillen als auch Kontaktlinsen online kaufen.