« zurück zur Übersicht

Irisdiagnostik


Jenny
2009-07-07 00:07:06 / kommentieren
Hallo,

eine Freundin hat mir jetzt erzählt, dass ihr ein Heilpraktiker nur in die Augen geschaut hat und daraufhin eine Diagnose gestellt hat. Angeblich über Irisdiagnostik. Ist da was dran?

Stephan
2009-07-11 15:37:35 / kommentieren
Hallo Jenny,

das ist eine nicht ganz einfache Frage. Irisdiagnostik (oder Iridologie) wurde schon vor hunderten Jahren eingesetzt, damals allerdings nicht sehr verlässlich und das hat sich in meinen Augen auch bis heute nicht wirklich verbessert.

Die Diagnostik basiert darauf, dass sich die Farbe der Iris an ihren dem Körper zuordenbaren Reflexpunkten verändert.

Kritiker sehen die Iris des Menschen als absolut individuell und eine Diagnostik darüber ist ähnlich verlässlich wie aus der Hand lesen. Der einzige nicht wegdiskutierbare Punkt ist, dass sich Giftstoffe durchaus im Auge wiederspiegeln können wie man zb. bei Leberpatienten gelbe Augen sieht.

Eine definitive Zuordenbarkeit lies sich nie bestätigen. Ich kann deiner Freundin da nur raten, sich auch anderen medizinischen Tests zu unterziehen, wenn sie Probleme hat.



Kommentar

Spamschutz: faea
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema