« zurück zur Übersicht

Gebärmuttersenkung nach der Geburt


Ivonne
2009-08-03 07:08:55 / kommentieren
Nach der Entbindung leide ich unter einer ziemlichen Gebärmuttersenkung, was sich auch durch Inkontinenz bemerkbar macht. Ich leide ziemlich darunter. Wer weiß Rat?

Sara
2009-08-08 01:08:18 / kommentieren
Nach einer Entbindung ist es vollkommen natürlich, dass der Beckenboden noch geschwächt ist. Leider hast Du nicht geschrieben, wie lange die Entbindung nun her ist. Die Beckenbodenmuskulatur ist einfach etwas schlaff und kann die Gebärmutter nicht in ihrer eigentlichen Position halten, sie drückt also auch auf die Blase. Es ist nie zu spät für Beckenbodengymnastik, lass Dir von Deiner Frauenärztin eine Anleitung dafür geben. Wenn Du damit gar nicht zurechtkommst, dann kann sie Dir auch ein spezielles Gerät verschreiben, womit Du trainieren kannst.

Kerstin
2009-08-10 04:08:33 / kommentieren
Die Behandlung hängt immer damit zusammen, wie stark die Senkung ist und welche Beschwerden du hast. Normalerweise sollte Gymnastik ausreichen, nur selten muss operiert werden, zum Beispiel wenn die Gebärmutter aus der Scheide herausschaut. Du solltest auf jeden Fall keine größeren Lasten tragen, denn das kann die GEbärmuttersenkung noch verschlimmern.



Kommentar

Spamschutz: faea
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema